Deutschsprachiges MAGMA Anwendertreffen 2015 in Speyer

Aachen/Speyer, im November 2015. Das deutschsprachige Anwendertreffen am 21. und 22. Oktober in Speyer war geprägt vom Thema „Optimierung mit MAGMA5 Rel. 5.3“. Mehr als 170 Teilnehmer waren der Einladung ins Technikmuseum gefolgt, um sich über die ersten praktischen Erfahrungen mit der neuen Methodik der autonomen Optimierung zu informieren und auszutauschen. Anwendungsbeispiele zum virtuellen Experimentieren und zur Versuchsplanung zogen sich dabei als roter Faden durch die beiden Veranstaltungstage.

Auf die interessanten Anwendervorträge im Plenum zu den Themen Eisenguss, Druckguss und Kernherstellung folgten Workshops, in denen werkstoff- und verfahrensspezifisch konkrete Beispiele, Hilfestellungen und Tipps zur Nutzung der neuen Möglichkeiten in MAGMA5 Rel. 5.3 diskutiert wurden. Die anschließende Führung durch das Technikmuseum und der gemeinsame Abend in der Raumfahrthalle waren ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung.

Unterschiedliche Foren boten am zweiten Tag nochmals die Möglichkeit zum Austausch über die Nutzung einzelner Perspektiven in der Software. Gleichzeitig wurde das Angebot der MAGMAacademy vorgestellt. In den Gesprächen zwischen Anwendern und Mitarbeitern der MAGMA konnten zahlreiche Fragen direkt beantwortet werden. MAGMA-Präsentationen zur konkreten Nutzung der Möglichkeiten zur Optimierung von Wärmebehandlung, Eigenspannungen und Verzug sowie ein Ausblick auf die kommende Version MAGMA5 Rel. 5.4 rundeten die Veranstaltung ab. MAGMA bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihre konstruktiven Beiträge und die interessanten Diskussionen.

       Zurück