MAGMAacademy-Programm 2017 zur Qualifizierung in der Gießprozess-Optimierung

Aachen, im Januar 2017. Die MAGMAacademy hat im Januar 2017 ihr neues Jahresprogramm veröffentlicht. Die MAGMAacademy STEPS bieten ein neues, aufeinander aufbauendes und systematisches Schulungs- und Weiterbildungsprogramm sowohl für Anwender der Simulationssoftware MAGMASOFT® als auch für die Nutzer von Ergebnissen und Informationen aus virtuellen Experimenten mit der Gießprozess-Simulation.

 

In den Schulungen und Workshops qualifizieren sich Softwareanwender für unterschiedliche Werkstoffe und Verfahren systematisch zu Experten im „autonomen Engineering“ sowie der methodischen Nutzung von virtueller Versuchsplanung und autonomer Optimierung mit MAGMASOFT®. Die strukturierte Vorgehensweise der MAGMAacademy STEPS zieht sich durch alle Qualifikationsebenen: von der Grundschulung bis zur spezifischen Anwendung der Software im unternehmenseigenen Gießprozess.

 

Seminare der MAGMAacademy richten sich auch an Nutzer von Simulationsergebnissen, wie beispielweise Führungskräfte in Gießereien, Gussabnehmer oder Mitarbeiter aus Konstruktion, Qualität und Einkauf. Sie vermitteln Grundlagen zu unterschiedlichen Gusswerkstoffen und Gießverfahren in Verbindung mit weiterführendem Wissen zu den Potenzialen der Simulation, der Versuchsplanung und der autonomen Optimierung. Es wird erarbeitet, wie die Gießprozess-Simulation methodisch eingeführt, abgesichert und als technische Kommunikationsplattform im Unternehmen und mit dem Zulieferer oder Kunden eingesetzt werden kann.

Die MAGMAacademy STEPS bieten ein systematisches und aufeinander aufbauendes Schulungs- und Weiterbildungsprogramm sowohl für Anwender der Simulationssoftware MAGMASOFT® als auch für die Nutzer von Ergebnissen und Informationen aus virtuellen Experimenten mit der Gießprozess-Simulation.Die MAGMAacademy STEPS bieten ein systematisches und aufeinander aufbauendes Schulungs- und Weiterbildungsprogramm sowohl für Anwender der Simulationssoftware MAGMASOFT® als auch für die Nutzer von Ergebnissen und Informationen aus virtuellen Experimenten mit der Gießprozess-Simulation.

Neu im bestehenden Programm ist das Seminar „Bewertung von Simulationsergebnissen mit MAGMA5“ in englischer Sprache. Darüber hinaus können ausgewählte Veranstaltungen jetzt auch In-House und als interaktives Coaching gebucht werden.

 

Fundament für alle MAGMAacademy-Veranstaltungen ist das „MAGMA-Prinzip“, das in sechs Schritten eine neue Methodik zur Realisierung vorgegebener Zielsetzungen mit Hilfe von virtuellen Experimenten vermittelt. Ziel des MAGMA-Prinzips ist es, sowohl bei Gießern als auch bei Gussabnehmern systematisch Kostenreduzierungen und Wertschöpfungspotenziale im Unternehmen und entlang der gesamten Prozesskette von der Bauteilentwicklung bis zur Serienfertigung von Gussteilen zu realisieren.

 

Das Weiterbildungsprogramm der MAGMAacademy für das Jahr 2017 steht wie gewohnt als gedruckter Katalog sowie online unter www.magmasoft.de/de/academy zur Verfügung.

 

Über die MAGMAacademy: Mit der MAGMAacademy verfolgt die MAGMA das Ziel, die Nutzung der Gießprozess-Simulation auf allen Unternehmens- und Anwendungsebenen zu intensivieren. Damit soll das Wertschöpfungspotenzial in der Gussteilentwicklung und zur Auslegung von robusten Prozessen besser realisiert werden. Mit der Gießprozess-Simulation erhalten Gießer und Gussverbraucher ein Werkzeug, um technische und wirtschaftliche Entscheidungen auf der Basis zuverlässiger Informationen und eines umfassenden Verständnisses von Einflussgrößen auf die Bauteilqualität zu treffen. Effizientere Prozesse, höhere Gussteilqualität, stärkere Innovationskraft und verbesserte Zusammenarbeit mit Kunden durch die Nutzung der Gießprozess-Simulation steigern Wettbewerbsfähigkeit und Wertschöpfung in gleicher Weise.

 

Das Programm der MAGMAacademy, separate Veranstaltungsflyer oder Informationen zu den genauen Inhalten und Terminen der einzelnen Weiberbildungsangebote können unter academy@magmasoft.de oder www.magmasoft.de/de/academy angefordert werden.

       Zurück