Problemlösung für Speisungsfehler

Triumph, namhafter Hersteller von hochwertigen Motorrädern fordert seit langem von seinen Zulieferern für alle Gussteile umfangreiche Gießsimulationen mit MAGMASOFT®.

Bei einem Kraftstoffverteilergehäuse traten an einer Stelle Porositäten aufgrund von unzureichender Kühlung auf. Daher wurde in der Werkzeugauslegung für eine Folgeform frühzeitig eine leistungsfähige Punktkühlung vorgesehen und mit MAGMASOFT® überprüft. Eine zweite Simulation wurde durchgeführt, um die optimalen Einschaltzeitpunkte für die Kühlung zu ermitteln.

Gleichzeitig wurde zwischen Gießer und Triumph vereinbart, die Wandstärke in einer Rippe zu vergrößern, um das Speisungsverhalten in dem kritischen Bereich zu verbessern. Diese vorbeugenden Maßnahmen führten zu einem reibungslosen Anlauf der Fertigung.

Internaldefekt (links) und Porositätsergebnisse aus der Simulation (rechts)

* Mit freundlicher Genehmigung von Triumph, Großbritanien

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz