Webversion: MAGMAacademy Newsletter April 2019      KONTAKT  
 
MAGMAacademy NEWSLETTER
 
 

Lieber Leser,

herzlich willkommen und viel Spaß mit Ihrem MAGMAacademy-Newsletter im Frühling 2019! Derzeit bereiten wir uns mit viel Spaß auf die internationale Gießerei-Fachmesse GIFA in Düsseldorf vor. Auch dieses Mal hat die MAGMAacademy einen eigenen Standbereich in Halle 12. Sie sind ganz herzlich eingeladen, sich über unser weltweites Weiterbildungsprogramm zu informieren. Außerdem erwarten Sie spannende Einblicke in die Themen rund um das virtuelle Optimieren und effizientes Nutzen von MAGMASOFT®.

Bringen Sie ein wenig Spaß mit und beweisen Ihr Können, indem Sie MAGMASOFT® autonomous engineering bei der Auslegung eines Gießsystems schlagen. Testen Sie auf unserem Stand an einem virtuellen Zeichenbrett in fünf Minuten, ob Ihre Ideen zur optimalen Lösung führen und werden Sie MAGMASOFT® Champion! Neben den GIFA-Vorbereitungen finden wie gewohnt unsere Schulungen, Workshops und Seminare in der MAGMAacademy in Aachen statt. Eine Terminübersicht finden Sie hier.
Als MAGMASOFT® Anwender finden Sie am Ende des Fachbeitrags Neuigkeiten aus dem Support-Bereich unserer Website. Wenn Sie individuelle Anfragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Frohe Ostern und herzliche Grüße aus Aachen!

Ihr MAGMAacademy Team 

 

SCHULUNGEN

- Virtuelle Versuchsplanung & Optimierung

MAGMA KONTAKT

IHRE ANSPRECH- PARTNER

Laura Leineweber, M.Sc.
Malaika Heidenreich
Dipl.-Ing. Tristan Kotthoff
Telefon: +49 241-88901-99
E-Mail anzeigen
www.magmaacademy.de
 

 
 
 

FACHBEITRAG

APRIL 2019

Beweisen Sie Ihr Können und nutzen Sie MAGMASOFT® autonomous engineering bei der Auslegung Ihrer Gussteile

Dieser Thematik widmen wir uns nicht nur auf der GIFA in Düsseldorf, sondern auch in der Schulung „Virtuelle Versuchsplanung und Optimierung“. In dieser Schulung lernen Sie Strategien für die methodische Optimierung der Fertigungstechnik, nutzen Ergebnisse als Basis für verlässliche Aussagen und schaffen sich so neue Potenziale für die Einsparung von Zeit und Kosten.

Was ist die geeignete Vorgehensweise, um ihre Gießprozesse zu optimieren und die Gussteilqualität abzusichern? Die simulationsgestützte Prozessoptimierung erfordert fundiertes Wissen über die Möglichkeiten und den Einsatz der virtuellen Versuchsplanung.

Für das Gussteil in Abbildung 1 ist deutlich zu erkennen, dass die Wärmezentren und dadurch flüssige Schmelze am Ende der Erstarrung im Bauteil liegen. Dies wird durch die Porositätsverteilung in der rechten Abbildung bestätigt.


Bild 1: Links: ‚Hot Spot FSTime‘ ist ein hilfreiches Kriterium zur Bewertung von Risiken durch Erstarrungsschwindung; Rechts: Porositätsergebnis

Mithilfe eines virtuellen Versuchsplans soll herausgefunden werden, wie die Erstarrungsporosität im Bauteil unterhalb der Speiser verhindert werden kann. In der Schulung erarbeiten Sie systematisch verschiedene Varianten, um die Speisung des Bauteils zu verbessern und gegebenenfalls zu ändern. Sie untersuchen den Einfluss unterschiedlicher Kühlkokillen, verändern die Größe der Speisers, variieren die Kühlleistung des Kernsandes und stellen unterschiedliche Gießtemperaturen ein. Aus der sich ergebenden Anzahl von unterschiedlichen Varianten wird ein Versuchsplan erzeugt und letztendlich werden 32 Designs automatisch simuliert.


Bild 2: Entscheidung über das zu wählende Design mit dem Parallelkoordinatendiagramm

Die Bewertung und Auswahl von guten Varianten basiert auf quantitativen Werten von unterschiedlichen Qualitätskriterien. Die Auswertemöglichkeiten erlauben Ihnen, einen robusten Kompromiss aus unterschiedlichen Kriterien zu ermitteln. Das Parallelkoordinatendiagramm bietet die einfachste und schnellste Möglichkeit gegenseitige Einflüsse aller Variablen zu erkennen und so eine zuverlässige Entscheidung zu treffen.

Wenn Sie mehr zu diesem Thema lernen wollen, besuchen Sie unsere Schulung Virtuelle Versuchsplanung und Optimierung. Sie lernen an konkreten Beispielen im Sand-, Kokillen- oder Druckguss das methodische Arbeiten mit Optimierungsprojekten kennen: vom Aufbau bzw. der Aufbereitung parametrischer Geometrien, der Definition der virtuellen Experimente, bis hin zur detaillierten Diskussion über unterschiedliche Qualitätskriterien. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie die systematische Analyse der Ergebnisse sowie die daraus resultierenden Schlussfolgerungen für Ihren Fertigungsprozess optimal einsetzen können..

 
 
 

SEMINARE 

IN AACHEN

Als Nutzer der Simulationsergebnisse oder Führungskraft in der Gießerei, als Gussabnehmer... weiterlesen 

 

SEMINARE 

VOR ORT

Maßgeschneidertes Know-how für Ihr Unternehmen... weiterlesen

 
 
 

SCHULUNGEN

APRIL BIS JUNI

Als MAGMASOFT® Anwender bieten wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für Ihre Weiterbildung an.... weiterlesen 

 

WORKSHOPS

SPEZIELL FÜR ANWENDER

Für erfahrene Anwender finden 2019 folgende Workshops statt... weiterlesen

 
 
 

NEUIGKEITEN

 
 

MAGMATIPP FÜR
MAGMASOFT® ANWENDER

Im Support-Bereich finden Sie einen neuen MAGMAtipp zum Thema Strömungsberechnung in einem Kühlkanal

 

ACADEMY AUF DER GIFA

Besuchen Sie uns auf der GIFA in Düsseldorf in

Halle 12 Stand 12 A 19/20! Wir freuen uns auf Sie.



Besuchen Sie uns auf unserer LinkedIn-Seite

 

 
 
Zum Login-Bereich

 
 
 

KONTAKT

 
 
 

MAGMA
Gießereitechnologie GmbH
Kackertstraße 11
52072 Aachen

Tel.: +49 241-88901-0
Fax: +49 241-88901-62
www.magmasoft.de

 

Rechtsform GmbH, Amtsgericht Aachen HRB 3912, UST-ID-Nr. DE121745780
Geschäftsführung: Dr. Marc C. Schneider
(Vorsitzender), Dr.-Ing. Jörg C. Sturm

Newsletter abbestellen | Impressum I Datenschutz