Kernschieß- und Sandsimulation

Mit den zunehmenden Qualitätsanforderungen und komplexeren Gussteilkonstruktionen wird die reproduzierbare Herstellung von Kernen zu einem limitierenden Faktor. Der Herstellungsprozess und die Eigenschaften von Kernen können mit Hilfe von Simulationswerkzeugen untersucht werden.

Das Kernschießen ist der dominierende Prozessschritt

Mit der Prozesssimulation können das Fließverhalten des Sand/Luftgemisches sowie die Packungsdichte des Kerns beobachtet werden. Schießdüsen, Entlüftungskonfigurationen oder Schießparameter können virtuell bewertet werden. Durch die Simulation der Begasung des Kerns wird der Transport von Amin für Coldbox-Kerne oder das Trocknen von anorganischen Bindern sichtbar.

Während des Gießens zersetzt sich der Binder und Kerngase werden frei. Die Reaktionsprodukte der Zersetzung werden berechnet und der Transport der Gase in der Form kann verfolgt werden. Die Simulation zeigt den Gasstoß auf, und hilft, eine robuste Kernentlüftung sicherzustellen.

Mit der Entwicklung von Programmen zur Sandsimulation wird eine Lücke in der virtuellen Prozesskette „Guss“ geschlossen.

Vollständige Lebenszyklus-Modellierung von Gießereikernen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz