MAGMA präsentiert auf AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO/CONGRESS 2017 in Nürnberg

Autonomous Engineering mit MAGMASOFT® als methodischer Baustein in der virtuellen Entwicklungs- und Prozesskette

Aachen, im März 2017. Auf der AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2017 vom 30. bis 31.05.17 in Nürnberg stellt MAGMA, führender Anbieter von Simulationssoftware zur Gießprozess-Optimierung, die Möglichkeiten und Potenziale von Autonomous Engineering mit MAGMASOFT® vor. Ergänzend halten MAGMA-Experten im Rahmen des AUTOMOTIVE ENGINEERING CONGRESS am 31.05.2017 einen Fachbeitrag zum Thema „Gießprozess-Simulation als methodischer Baustein der virtuellen Entwicklungs- und Prozesskette für robuste Produkte“.

Anhand von Software-Demonstrationen und Präsentationen zeigt MAGMA, wie durch Autonomous Engineering mit MAGMASOFT® die gesamte Entwicklungs- und Fertigungskette optimiert und wirtschaftliche Vorteile realisiert werden können. Quantitative Informationen über Haupteffekte und Einflussgrößen auf Basis von virtuellen Experimenten bieten Gussabnehmern und Gussentwicklern mehr Transparenz gegenüber ihren Zulieferern. Als Potenzial ergeben sich eine signifikante Reifegradverbesserung, eine Risikominimierung sowie die Möglichkeit, konstruktiv im Dialog mit Gießereien stehen zu können. Ungeplante Überraschungen bei Serienanläufen können dadurch vermieden werden.

MAGMA versteht sich als strategischer Partner von Gießereien, Gussteilentwicklern sowie gussabnehmender Unternehmen. Im Fokus steht die Vorhersage und Optimierung der Fertigungsprozesse in Gießereien mithilfe der numerischen Simulation. Die Software unterstützt im Sinne des Autonomous Engineerings dabei, bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Grundlage aller Optimierungen ist das „MAGMA Prinzip“, das in sechs Schritten eine neue Methodik zur Realisierung vorgegebener Zielsetzungen mit Hilfe von virtuellen Experimenten vermittelt. Ziel des MAGMA-Prinzips ist es, sowohl bei Gießern als auch bei Gussabnehmern systematisch Kostenreduzierungen und Wertschöpfungspotenziale im Unternehmen und entlang der gesamten Prozesskette von der Bauteilentwicklung bis zur Serienfertigung von Gussteilen zu realisieren.

Strukturanalyse sowie Defektvorhersage und lokale mechanische Bauteileigenschaften eines Karosseriebauteils (Federbeindom)

Presse-Service

Sie möchten in den Presseverteiler aufgenommen werden oder benötigen Hintergrundinformationen oder Bildmaterial?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf:

PR und Marketing
press@magmasoft.de
Tel. +49 241 88901 0

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz