Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau der Montanuniversität Leoben unter der Leitung von Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wilfried Eichlseder beschäftigt sich mit der Betriebsfestigkeit und der Tribologie. Einen großen Umfang nimmt dabei die Entwicklung neuer Methoden für die Lebensdauerberechnung von Bauteilen unter Betriebsbedingungen durch Einsatz von numerischer Simulation und Ermüdungsversuchen an Proben und Bauteilen ein. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Lehre an der Universität, im Zuge derer den Studenten Methoden modernen Maschinenbaus in Simulation, Konstruktion und Versuch näher gebracht werden.

Die Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Betriebsfestigkeit stehen unter dem Motto „Von der Probe zum Bauteil - in Versuch und Simulation". Ein Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf der Untersuchung des Fertigungseinflusses auf die Schwingfestigkeit. Hier arbeiten die Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau unter der Leitung von Dr. Christoph Guster und MAGMA an der Integration der Gießsimulation in die Betriebsfestigkeitsberechnung für gegossene Eisen- und Aluminium-Bauteile.

odell zur rechnerischen Abschätzung der lokalen Schwingfestigkeit eines Druckgussbauteils basierend auf einem angepassten Materialmodell und den Ergebnissen einer Gießsimulation mit MAGMASOFT
odell zur rechnerischen Abschätzung der lokalen Schwingfestigkeit eines Druckgussbauteils basierend auf einem angepassten Materialmodell und den Ergebnissen einer Gießsimulation mit MAGMASOFT
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz