Stahlguss ist ihre Passion

Das „Solidification Laboratory" des „Department of Mechanical and Industrial Engineering" an der Universität von Iowa forscht an vielen grundsätzlichen Aspekten der Erstarrung von Metallen. Das Labor wird mit öffentlichen und industriellen Mitteln unterstützt. Die Arbeiten erstrecken sich von experimentellen und rechnerischen Untersuchungen zur Gefügebildung bis hin zur Modellierung und Simulation von Gießprozessen.

Ein Schwerpunkt der Forschung liegt auf den mikro- und makroskopischen Transportvorgängen während der Erstarrung, insbesondere unter dem Einfluss von Konvektion. Durch die Zusammenarbeit mit Firmen entstanden sowohl Programme für Prozesssteuerung, Strategien zur Erhöhung von Ausbringung und Gießfehlervermeidung, als auch neue Funktionalitäten in MAGMASOFT®. Zahlreiche moderne Rechner und experimentelle Versuchsanordnungen stehen zur Verfügung.

Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit zwischen MAGMA und den Wissenschaftlern des von Professor Christoph Beckermann geführten „Solidification Laboratory" ist die Simulation von Stahlguss. Ergebnisse dieser Zusammenarbeit sind sowohl die Möglichkeiten zur Vorhersage von Makroseigerungen, als auch die Berechnung von Oberflächenfehlern wie Einschlüssen, Vererzung und Penetrationen in Gussteilen. Weitere aktuelle Bereiche der umfassenden Zusammenarbeit betreffen neue Entwicklungen zur Porositätsbildung für unterschiedliche Legierungen und zur Spannungsvorhersage speziell für Gussteilverzug und Warmrisse.

 

www.engineering.uiowa.edu/~becker/

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz