Schlackefehler in Kaplanschaufeln

Viele Stahlgießereien konzentrieren sich bei der gießtechnischen Auslegung mehr auf die Speisungstechnik als auf das Formfüllverhalten.

Voith simulierte zunächst nur den Erstarrungsverlauf von Kaplanschaufeln. Dabei wurden keine gießtechnischen Fehler vorhergesagt. Tatsächlich traten bei den Gussteilen Oberflächenfehler durch Reoxidationseinschlüsse auf, die zu erheblichem Schweißaufwand führten.

Einschlüsse in der Kaplanschaufel (12 t)

Die Simulation der Formfüllung zeigte die Gründe für die Fehler auf, die durch Turbulenzen in den kritischen Bereichen verursacht wurden. Anschließend wurden die Anschnitte so verändert, dass die letzte Schmelze in den Speiser verdrängt wurde. Dadurch konnten Einschlussfehler substanziell vermindert werden.

Virtuelle Teilchen zeigen Turbulenzen auf

* Mit freundlicher Genehmigung von Voith, Brasilien

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz