Lesen Sie nachfolgend, wie MAGMA-Anwender mit Hilfe der Gießprozess-Simulation Verbesserungen in unterschiedlichen Bereichen erzielen - speziell im Bereich Eisenguss.

Technikhistorie wieder zum Leben erweckt

Der Nachbau einer historischen Dampflokomotive ist eine echte Herausforderung. Hierzu sollte die britische Gießerei Boro eine wichtige Schlüssel-Komponente der Lok detailgetreu nach den originalen Plänen gießen. Ein treffgenauer Erstabguss gelang durch Optimierung der Gießtechnik mit MAGMASOFT®.

Weiterlesen

Mit gemeinsamem Engineering zu effizientem Guss

Robustes Gussteildesign und Fertigung durch Dialog zwischen Entwicklung und Gießerei

Weiterlesen

Optimierung der Gießtechnik

Heunisch-Guss setzt zur vorbeugenden Qualitätssicherung seiner Gussteile seit Jahren konsequent auf die frühzeitige Untersuchung der Gießtechnik und möglicher Fehlerquellen mit MAGMA5.

Weiterlesen

MAN Kopenhagen reduziert Eigenspannungen in Dieselmotor-Komponenten

Für MAN Diesel & Turbo (MDT), Kopenhagen, ist die Bewertung und Kontrolle von Eigenspannungen entscheidend für eine wirtschaftliche Produktion. Um die Qualität der Motorkomponenten zu gewährleisten setzt MDT ein ausgefeiltes Qualitätsmanagement-System in den Bereichen Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung ein.

Weiterlesen

Das Technologiezentrum von Franken Guss Kitzingen setzt auf MAGMA5

Der Fahrzeugbau unternimmt heute immense Anstrengungen zum Leichtbau, um Kraftstoff zu sparen oder schonend mit den Materialressourcen umzugehen. Im Technologiezentrum der Franken Guss Kitzingen GmbH & Co. KG werden die Voraussetzungen geschaffen, um Konstruktionsentwürfe in hochbelastbare Gussteile umzusetzen.

Weiterlesen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz