Von der Metallurgie zu optimierten Gussteileigenschaften

Die Qualität und die Wirtschaftlichkeit von Eisenguss werden maßgeblich von Schmelzepraxis, Metallurgie, Modellauslegung, Produktivität des Prozesses, reproduzierbaren Produktionsbedingungen und den daraus resultierenden Eigenschaften des Gusswerkstoffs nach Abguss und Wärmebehandlung bestimmt.

MAGMASOFT® ist das umfassende und leistungsstarke Simulationswerkzeug zur Verbesserung der Gussteilqualität, Optimierung von Prozessbedingungen und Reduzierung von Fertigungskosten für alle Eisengusswerkstoffe. Die integrierten Werkzeuge zur virtuellen Versuchsplanung und autonomen Optimierung unterstützen Gussteilkonstrukteure und Gießer bei der Ermittlung robuster Design- und Prozessbedingungen, beispielsweise für die folgenden Zielsetzungen:

  • Optimierung der Anschnittauslegung zur Reduzierung von Formstofffehlern, Einschlüssen oder Dross
  • Auslegung der Speisungstechnik zur Vermeidung von Volumenfehlern und Porosität bei gleichbleibend hoher Ausbringung
  • Ermittlung optimaler Prozessfenster für die chemische Zusammensetzung des Gusseisens, die Schmelzebehandlung und Impfung zur Verhinderung kritischer Phasen während der Erstarrung und der weiteren Abkühlung
  • Einstellung robuster Prozessbedingungen zum Erreichen der erforderlichen mechanischen Eigenschaften
  • Anpassung der Gussteilauslegung zur Verminderung von Rissen und zur Einhaltung geforderter Maßhaltigkeit
  • Ressourcenschonende Wärmebehandlungsprozesse, die speziell darauf abgestimmt sind, das gewünschte Gefüge und die erforderlichen Eigenschaften zu erreichen

Mit dem in MAGMASOFT® integrierten MAGMA PRINZIP durchläuft die Software verschiedene Varianten für Gießtechnik und Fertigungsbedingungen. Dies geschieht automatisch, schnell und umfassend. MAGMASOFT® unterstützt Sie dadurch bei der Ermittlung anforderungsgerechter, robuster oder optimierter Prozessbedingungen. Unterschiedliche Ziele können gleichzeitig unter Berücksichtigung aller wesentlichen Freiheitsgrade mit unterschiedlichen Qualitätskriterien, die für Eisenguss entscheidend sind, verfolgt und bewertet werden.

Das Werkzeug ist sowohl für Konstrukteure und Gussteilabnehmer als auch für Werkzeugbauer und Gießer eine gemeinsame Kommunikationsplattform für sichere Entscheidungen. MAGMASOFT® wird damit zum Schlüssel für die Auslegung optimaler Gussteildesigns, Implementierung zuverlässiger Fertigungsprozesse, Minimierung von Qualitätsrisiken, Erstellung robuster Prozessfenster und Ausschöpfung des vollen Potenzials von Eisenguss ohne wirtschaftliche Risiken.

Eisenguss Fallstudie

Weniger ist mehr

Die Herstellung von komplexen Achsgehäusen aus GJS ist eine Herausforderung. Während der Fertigung des Gussteils zeigte sich erst bei der Bearbeitung ein speisungsbedingter Fehler im Gussteil. Da der Fehler auch nach mehreren Versuchen in der Gießerei nicht sicher abzustellen war, wurde MAGMA gebeten, die Gießtechnik zu überprüfen.

Zur Fallstudie

Seminar: Simulation von Gusseisen - Grundlagen, Metallurgie, Gussfehler

MAGMAacademy-Seminar

Lernen Sie wichtige Einflussgrößen auf die Eigenschaften von Eisenlegierungen als Guss- und Konstruktionswerkstoff kennen und erfahren Sie, wie die Gießprozess-Simulation den Herstellungsprozess begleitet und optimiert.

Datum: 28. November 2017

Ort: Aachen

Zur Seminarankündigung

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz