Vermeidung von Formverschleiß durch Kavitation

Die Formhälften eines Druckgussteils zeigten massive Erosionen, die offensichtlich durch Kavitation entstanden waren. Die Berechnung mit MAGMASOFT® zeigte durch extrem hohe Anschnittgeschwindigkeiten in Verbindung mit Lufteinschlüssen einen mangelhaften Formfüllverlauf. Durch die hohen Geschwindigkeiten und die eingeschlossene Luft entstanden schlagartig Druckänderungen in der Schmelze, die zu Kavitation auf der Werkzeugoberfläche führten.

Um die Probleme für das Seriengussteil abzustellen, wurde ein neuer Einsatz mit MAGMASOFT® überprüft und konstruiert. Das veränderte Anschnittssystem führte zur vollständigen Vermeidung der Kavitationseffekte und zu einer deutlich verlängerten Formlebensdauer.

Kavitationsbedingter Verschleiß in beiden Formhälften (links). Lufteinschlüsse zeigen sich auf beiden Seiten der Schmelze (rechts).

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz