Verringerung von Lufteinschlüssen

WEG, bekannter Hersteller von Elektromotoren, hatte bei der Herstellung eines Kompressorgehäuses mit Ausschussraten von 25 % zu kämpfen.

Zunächst wurde MAGMASOFT® genutzt, um mit einer virtuellen Versuchsserie DOE die kritischen Einflussfaktoren zu ermitteln. Dies führte zu einer Reduzierung des Ausschusses auf 10 %. Für eine weitere Verminderung wurde die Lage der Überlaufbohnen umkonstruiert. Die Simulationen hatten gezeigt, dass die ursprünglichen Überlaufbohnen nicht groß genug waren und zusätzlich die Anbindung an das Teil ungünstig lag. Diese Maßnahme führte zu einer Reduktion des Ausschusses auf 4 %.

Zweizylinderkompressor/Potentielle Lüfteinschlüsse (links). Die Änderung im Design der Bohnen zeigt die Verbesserungen des Strömungsverhaltens (rechts)

Weitere Änderungen ergaben sich aus der Simulation des Temperaturhaushaltes. Daher wurden zusätzlich Kühlkanäle in den Seitenschiebern angebracht, die mit Punktkühlung das Erstarrungsverhalten in den kritischen Bereichen so verändern, dass die bearbeiteten Flächen vollständig porenfrei wurden. Dies führte zu einer Ausschussverminderung auf nur noch 0,5 %.

Veränderung des Ausschussverhaltens

* Mit freundlicher Genehmigung von WEG Motores, Brasilien

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz