Deutschsprachiges MAGMA-Anwendertreffen 2021

Es war ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern wie auch einigen Neuzugängen: Rund 160 MAGMASOFT®-Anwender waren beim deutschsprachigen Anwendertreffen im Carmen-Würth-Forum in Künzelsau zu Gast. Dass der direkte Austausch vor Ort unter bestimmten Hygienemaßnahmen in der Pandemie wieder möglich war, freute die Teilnehmer besonders. „Die lockere Atmosphäre, der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, Fragen direkt beantwortet zu bekommen, waren für mich ausschlaggebend dafür, beim Anwendertreffen dabei zu sein“, betonte Nikolai Clauss von der Oskar Frech GmbH. Für ihn und für viele weitere sei die Atmosphäre schon beinahe „familiär“. So wundert es nicht, dass die Teilnehmer, die beruflich vor allem in Gießereien, aber auch in Forschungsinstituten tätig sind, aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist waren.

Buntes Programm

MAGMA präsentierte in Künzelsau ein breites und vielfältiges Programm. Themen waren unter anderem die effiziente Nutzung der Software oder die aktuellen Entwicklungen für die kommende MAGMASOFT® 5.5.1. Die Anwender hatten viel Zeit, interessante und spannende Simulationsprojekte vorzustellen, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und auch voneinander zu lernen. Anwender aus Industrie und Entwicklung  stellten ihre neuesten Ergebnisse zur simulationsgestützten Optimierung von Gießprozessen vor und erläuterten im Rahmen der Workshops, wie sie dahingehend ihre Arbeitsabläufe verbessern konnten. „Es sind insbesondere die Fallstudien, die für mich relevant waren, da ich mit der einen oder anderen Fragestellung ebenfalls konfrontiert war und mir im gleichen Zug potentielle Lösungen anschaulich dargestellt wurden“, sagt Sven Römer von der Eickhoff Giesserei. Neben dem umfangreichen prozess- und werkstoffabhängigen Vortragsprogramm stand den Anwendern ein Forum zur Verfügung, in dem sie die Möglichkeit hatten, individuelle Fragen zu verschiedenen Softwareanwendungen direkt mit den MAGMA-Experten zu diskutieren. Ziel war es ihnen aufzuzeigen, wie sie leichter und effizienter simulieren sowie ihre Ergebnisse beispielsweise mit MAGMAinteract® bewerten und nutzen können. „Gerade der fachliche und persönliche Austausch ist während des Anwendertreffens ein wichtiger Baustein zur persönlichen Weiterentwicklung“, resümierte Mathieu Weber, Geschäftsführer der MAGMA GmbH. Für ihn seien die Bedürfnisse der Anwender stets im Fokus. Ihre Anregungen tragen dazu bei, die Software und Dienste der MAGMA weiterzuentwickeln.


 

160 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz tauschen sich beim MAGMA-Anwendertreffen über Gießprozess-Simulation aus

160 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz tauschen sich beim MAGMA-Anwendertreffen über Gießprozess-Simulation aus

Presse-Service

Sie möchten in den Presseverteiler aufgenommen werden oder benötigen Hintergrundinformationen oder Bildmaterial?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf:

PR und Marketing
press@magmasoft.de
Tel. +49 241 88901 0

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Infos zum Datenschutz    -    Impressum


Ablehnen Akzeptieren