Reduzierung von Oxideinschlüssen in Aluminium-Zylinderköpfen durch virtuelle Versuchsplanung

Lubos Pavlak und Jörg C. Sturm, MAGMA GmbH

Zusammenfassung

Dabei können gleichzeitig unterschiedliche Qualitätskriterien, die eine Oxidbildung während der Herstellung von Zylinderköpfen beschreiben, quantitativ bewertet werden. Die Durch­führung von virtuellen Versuchen im Computer erlaubt eine automatisierte Variation sowohl des Gießsystems (Geometrie) als auch von Fertigungsparametern. Es wird gezeigt, dass die virtuelle Versuchsplanung zu einer optimierten Gestaltung der Gießtechnik und verbesserten Produktionsabläufen mit einer signifikanten Reduzierung von Oxiden im Gussteil führt. Die simulationsgestützten Untersuchungen werden mit hochauflösender Videotechnik und der PREFIL-Messtechnik experimentell begleitet und verifiziert.

 

Die vollständige Veröffentlichung steht im verlinkten PDF zur Verfügung.

Veröffentlichung lesen: Reduzierung von Oxideinschlüssen in Aluminium-Zylinderköpfen durch virtuelle Versuchsplanung
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Infos zum Datenschutz